Nun kommt der Herbst mit Macht, es gibt schon Frost und es ist neblig und regnet sogar immer mal wieder. Was solls, die Hunde freut es. Sogar unsere Oma Cora kann früh wieder durch den Garten rennen. Greta ist immer völlig irritiert, wenn Cora sie zum Spielen auffordert.
So was gibt es bei uns Neues?
Unsere Darleen ist 7 Jahre alt geworden. Sie hat es mit einem Würstchen gefeiert. Wirklich Zeit hatte Frauchen dan dem Tag aber nicht, denn ich war mit Greta in Halle zur Prüfung. Wir haben es probiert und haben Greta für die Gehorsams Prüfung Stufe 1 angemeldet. Eigentlich sollte zwar der Grundgehorsam überall vorhanden sein, aber manche Teile fielen ihr doch schwer. Unser SSV veranstaltete die Prüfung auf dem Hundeplatz "Treuer Freund" in Halle. Das Wetter ging auch, nachdem es früh ordentlich geregnet hatte, war es dann doch relativ trocken. Acht Menschen mit ihren Hunden waren angetreten. Zu den Aufgaben zähte: Chipkontrolle, Zähne zeigen, Laufen in verschiedenen Geschwindigkeiten und um Ecken -alles bei durchhängender Leine, Flatterbänder, Luftballons und Menschen mit komischen Dingen und Krach machenden Geräten mussten passiert werden und ein Mensch mit Schirm fragte mich nach dem Weg, dabei muss der Hund lieb neben mir sitzen und darf nicht den anderen Menschen begrüßen wollen. Langsam Laufen kann Greta zur Zeit gut, da wir immer auf unsere Bummel-Cora warten müssen und manchmal nur ganz langsam voran kommen. Auch das vernünftige Vorbeilaufen an einem anderen Hund klappte gut. Aber die schwierigste Herausforderung für Greta war -über ein Plane mit lauter Leckerchen laufen, möglichst an durchhängender Leine -und nichts davon naschen. Sie hat auch nichts geklaut, aber die Leine hing nicht wirklich durch. Die letzte Aufgabe war, angebunden ablegen und Frauchen geht für 5 min weg (außer Sichtweite) und sie bleibt schön ruhig liegen, das konnte sie aber super. Also - wir haben die Prüfung bestanden, wie alle anderen Teams auch. Darleens Schwester Delta hat an ihrem 7. Geburtstag auch die Prüfung bestanden, sie hat aber, gemeinsam mit ihrer Tochter Hummel, schon die GH Stufe 2 abgelegt. Na jedenfalls war Frauchen froh und Hund geschafft.
Was gibt es sonst noch zu berichten? Die Physiotherapeutin hat uns wieder besucht und alle Hunde ordentlich durchgeknetet. Darleen hatte Probleme im Schulterbereich und muss deshalb jetzt eine Weile mit Cora die Bummelrunde gehen. Greta darf dafür alleine mit Frauchen große Spazierrunden machen, dass findet sie natürlich auch mal toll.
Cora hat jetzt im Flur ihren Lieblingsplatz. Da die anderen Beiden sie immer nicht mit auf die Hundekissen in die Ecke lassen, sie liegt nicht gerne so gedrängt, hat Frauchen ihr ein anderen Hundekissen (übrigens von ihrer Schwester Cira vererbt bekommen) hingelegt. Das ist jetzt ihr Reich, da liegt sie natürlich auch so, dass sie die Küche genau im Blick hat. Und wenn sich Darleen mal aufs Kissen legt, dann guckt Cora uns so bittend an, dass wir Darleen runter scheuchen und Cora ihren Lieblingsplatz einnehmen kann. Tja, mit fast 12 Jahren hat man doch schon einige Privilegien.
Neue Bilder von der Prüfung gibt es und zwei von unseren Hunden im Flur.

zurück