Wir haben Mitte September und ich habe gerade mitbekommen, das ich beim letzten Mal schon geschrieben hatte wir haben Ende September. Da meinte ich natürlich Ende August.
Nun ist die Landesgruppenschau in Apolda auch schon wieder Geschichte. Wir haben aber Cora nicht ausgestellt. Ams Sonnabend (wo wir schon angereist wären) waren 34 Grad -man bedenke es war 31. August) und am Sonntag etwas weniger. Ich hätte zwar gerne so eine alte noch relativ fitte Dame ausgestellt (außer das sie etwas lahmt), aber bei der Hitze geht die Gesundheit vor. Das wollten wir ihr dann doch nicht zumuten, denn bei den Temperaturen liegt sie zu Hause nur im kühlen Flur und geht höchstens früh und abends ein Stückchen raus. Also wurde umdisponiert. Frauchen ist alleine zur Ausstellung gefahren, da wir ja auch für die Infostand und für den Auf-und Abbau mit verantwortlich waren. Herrchen durfte mit allen 3 Hunden zu Hause bleiben.
Haily wurde bei der Ausstellung aber vorgestellt und sie hat sich gut geschlagen. Beim Laufen ist sie zwar etwas rumgehopst, aber in der Jüngstenklasse sehen die Richter das nicht so eng. Sie hat den 2. Platz belegt (es wurden 3 Hunde in dieser Klasse vorgestellt) und hat eine sehr gute Beurteilung bekommen. Was ich persönlich so toll dabei fand, dass sie so völlig relaxt war und sich in keiner Weise durch die vielen Leute oder Hunde stören ließ.
Dann haben wir es auch endlich geschafft unseren Hugo zu besuchen. Allerdings war es schon wieder so warm, dass nur Greta dabei war. Hugo hat uns erst ordentlich angebellt, sich dann aber riesig gefreut. Er hat sich ebenfalls sehr gut entwickelt, ist schon größer als Mama und schon kräftig. Er sieht nicht mehr so schlacksig wie seine Schwestern aus. So richtig gespielt hat er aber auch nicht mit Mama, bzw. Mama Greta nicht mit ihm. Es war wieder mal zu warm. Am Rande hat aber Greta die Erfahrung gemacht, dass es auch Katzen gibt, die nicht wegrennen sondern einfach auf sie zugehen. Da war sie völlig irritiert. Aber Hugo ist es gewöhnt und er schmust ja auch mit ihnen.
Der Papa unsere H Wurfes -Justus von der Kukesburg- ist vorige Woche 10 Jahre alt geworden und hat mal noch eben den Veteranenchampiontitel auf der Clubschau gewonnen. Wir gratulieren ihm ganz herzlich. Ich hoffe seine Kinder eifern ihm im Alter nach, Champion müssen sie nicht unbedingt werden.
Eine traurige Nachricht habe ich aber leider auch noch. Unser Carlos ist am 10. September über die Regenbogenbrücke gegangen. Er hatte schon mehrere Jahre Knochenkrebs, hat aber immer wacker durchgehalten. Nun war seine Kraft aber doch zu Ende. Er ist 11 3/4 Jahre geworden -ein tolles Alter für einen Berner. Wir sind in Gedanken bei seinen Besitzern und bei Domingo der jetzt seinen Kumpel verloren hat.
Viele unserer Welpen waren im Urlaub und haben liebe Grüße und Bilder geschickt. Wir haben uns sehr gefreut.
Nun erwarten wir mit Spannung den 3. Oktober, unser Zwingertreffen und unsere "Babys" die inzwischen schon alle sooo groß sind.
Neue Bilder gibt es wieder, von Haily zur Ausstellung, vom Besuch bei Hugo und auch noch 2 Bilder von unseren Hunden.

zurück