Wir haben Mitte Januar und ein klein bisschen Schnee haben wir noch mal ab bekommen und ein paar Krümel liegen auch noch. Unsere großen Hunde freuen sich über lange Spaziergänge im Schnee. Wobei Greta immer noch sehr schnell nach Hause will, sie muss ihre Babys durchzählen, ob alle noch da sind.
Es waren noch ein paar Kinder zu Besuch, die unsere Kleinen nach Herzenslust geknuddelt haben. Seit dieser Woche ist ja wegen Corona bei uns nur noch 1 Besucher aus der Nähe erlaubt. Also müssen unsere Enkel auch alleine kommen. Die Welpen freuen sich über jeden, ob mit Maske oder ohne. Da sie beim Trinken bei Mama jetzt schon ganz schön grob sind, geht Greta nicht mehr so gerne hin. Naja, nochmal Krallen verschnitten und dann ging es wieder. Als Nahrung lernen die Kleinen nun auch schon Haferflocken, Reis, Banana, Frischkäse und Büchsenfutter kennen, schmeckt alles. Ein Glück haben wir, nicht so wie bei den Würfen im Sommer, keine Mäkler dabei. Unsere Welpen putzen alles in Sekundenschnelle weg, egal was es gibt.
Nun ist auch die Zeit gekommen, wo sie in unsere Hundehaus gezogen sind. Dort haben sie 2 kleine Zimmer, also mehr Platz als in ihrem bisherigen Welpenraum. Und vor allem freien Zugang zum Garten. Der Umzug hat ihnen nichts ausgemacht, Frauchen hat immer 2 auf einmal unter der Jacke transportiert. Das neue zu Hause haben sie sofort angenommen, da kann man sich unter Mamas Podest und im Pappkarton so gut verstecken. Die Kleinen werden jetzt auch schon ganz schön rabiat, da werden Ohren, Finger oder Schwänze gelocht. Wenn ihnen was nicht gefällt, wird lautstark protestiert, zum Beispiel, wenn es abends Fleisch gibt und jeder warten muss bis er an der Reihe ist. Das Fleisch gibt es in Extra Schüsseln, sonst würden die "Zarten" nichts ab bekommen.
Und heute durften die Babys schon mal nach draußen gucken. Leider können sie witterungsbedingt keinen freien Zugang nach draußen haben, aber wir sind ja dabei und können sie raus lassen. Sie waren recht mutig und haben sich sogar in den Schnee getraut. Mama hat dann gleich eine Runde mit ihnen getobt. Nur unter Protest ging es wieder ins warme Haus zurück.
Nun werden sie in der Zukunft noch verschiedene Gegenstände und Menschen kennen lernen.
Neue Bilder und auch Einzelbilder gibt s auch wieder.

zurück